Stephanie Wölk
Floristin - Gartenliebhaberin - Imkerin
 

 

Chaos im Luisengarten: Projekt Bachlauf

 

Willkommen auf Luisengarten 

"Garten, das ist der Ort der Freude und immerwährenden Beschäftigung"

Als wir vor 13 Jahren unser Haus kauften, sah der Garten aus wie die meisten Gärten die in den 60 er Jahren angelegt wurden. Thuja, Fichten, ein paar Rosen aber keine Stauden; einmal gepflanzt und niemals verändert oder neu angelegt. Das bedeutete, alles was nach "Friedhof" aussah entfernen und Platz für vogelfreundliche Stauden und Ziergehölze schaffen. Dieser Prozess dauerte mehrere Jahre. Die erste große Baustelle war der Teich, danach kam die Trockenmauer sowie ein paar Mosaikwege aus zusammen gewürfelten Platten und Steinen. Im Laufe der Zeit kamen noch diverse Sitzgelegenheiten, Staketenzäune und ein Hühnerhaus dazu.